· 

Das Brautpaar und die Fotografen - Das erste Treffen

Das erste Treffen ist meistens wie ein Blind-Date, denn wir kennen das Brautpaar nicht. Wir sitzen also am vereinbarten Tag, zur vereinbarten Uhrzeit in einem Wiener Innenstadtlokal und schauen gespannt zur Tür. Wer kommt wohl als nächstes herein? Ein Pärchen? Könnten es sie sein? Halten sie vermeintlich Ausschau nach jemandem?

....so – oder so ähnlich beginnen unsere Kundentreffen ;-)

 

Treffen in der „Bar unseres Vertrauens“
Für ein erstes Kennenlerntreffen schlagen wir oft die Lutz Bar auf der Mariahilfer Straße vor. Die Lutz Bar ist sehr gemütlich und ideal für ein Afterwork-Kaffee oder –Aperol. Außerdem ist es sehr zentral gelegen und daher für die meisten bequem zu erreichen.

Warum wir Kennenlerntreffen anbieten?
Wenn wir gebucht werden, verbringen wir den ganzen Tag mit dem Brautpaar und sind teilweise bei intimen Momenten dabei. Da sind gegenseitiges Vertrauen und Sympathie sehr wichtig und ermöglichen eine ungezwungene und entspannte (Arbeits-)Atmosphäre.  Daher ist  es auch uns wichtig die Brautpaare vorab kennenzulernen – so können wir an ihrem Hochzeitstag noch besser auf sie eingehen.

Außerdem finden wir es schön, wenn wir uns zumindest schon ein bisschen kennen - wissen welchen Humor sie haben, was sie gerne mögen oder nicht mögen, und sie das Gefühl haben, dass ihre Hochzeit von lieben Bekannten fotografiert wird :-)

Was besprechen wir beim ersten Treffen?
Ein Kennenlerntreffen findet meist dann statt, wenn das Paar schon sehr konkretes Interesse hat uns zu buchen und uns vorab persönlich kennenlernen sowie letzte offene Fragen klären möchte.

Dabei tauchen immer wieder Fragen auf, die die Timings betreffen:
•    Wann machen wir die Paarfotos?
•    Wann machen wir die Gruppenfotos?
•    Wie viel Zeit soll für diese eingeplant werden?
•    etc.

Wir besprechen diese Details sehr gerne mit unseren Brautpaaren durch und geben ihnen Tipps für die Planung. Vor allem das Brautpaarshooting sollte so geplant sein, dass es  nicht in der grellsten Mittagssonne stattfindet, sondern idealerweise am späteren Nachmittag (das ist natürlich Jahreszeitenabhängig), wenn das Licht deutlich weicher und wärmer ist.

 

Wie geht es weiter?

Keine Sorge,  wir erwarten uns natürlich nicht sofort eine Entscheidung ob das Paar uns buchen möchte - wobei auch das kommt hin und wieder vor und das freut uns natürlich sehr! :-)

In der Regel nehmen sich die Paare 2-3 Tage Zeit und lassen das "Blind-Date" nochmal Revue passieren und entscheiden sich dann ob aus der flüchtigen Bekanntschaft mehr werden soll ;-)

 

Weitere Blogbeiträge


TISCHDEKO-INSPIRATIONEN

HOCHZEIT IN DER DONAU MARINA

PAARSHOOTING IM SETEGAYAPARK